Bitcoin – Ausbruch – Breakout

Das könnte Dich auch interessieren …

46 Antworten

  1. gs sagt:

    Bitcoin im Rückwärtsgang. MIt dem Bruch der 8000er Marke haben die Bären das Zepter übernommen.
    Primäre Ansicht ist im Hoch eine fertige Welle 1. Die aktuell laufende Welle 2 sollte bis in den Bereich der 6200 korrigieren.
    Ausführliches Update im Rahmen eines Blogpost folgt morgen.

  2. gs sagt:

    Bitcoin weiter stark. Das Top lässt noch etwas auf sich warten. Über dem letzten Tief bei 8000 Dollar sind weitere Zugewinne bis in den 10000er Bereich zu erwarten.

  3. gs sagt:

    Bitcoin stieg heute kurzfristig auf knapp über 9000 Dollar an, ehe ein Abverkauf einsetzte.
    Dabei wurden die genannten 8200 gebrochen und es könnte sich kurzfristig ein signifikantes Top ausgebildet haben.

  4. gs sagt:

    Bitcoin weiter stabil über dem letzten signifikanten Hoch bei 8400 Dollar. Die Ausbruchsbewegung aus dem Dreieck sollte noch in Richtung 9550 laufen.
    Mit dem Hoch über 8400 Dollar sind die Mindestbedingungen erfüllt und ein stärkerer Rücklauf unter das Ausbruchsniveau bei 8200 würde ein vorläufiges Ende der Aufwärtsbewegung bedeuten.

    • gs sagt:

      Bitcoin korrigiert den letzten Ausbruch seitwärts und scheint Luft zu holen für die nächste Aufwärtsbewegung.
      Wie angesprochen, Kurse unter 8200 würden ein vorläufiges Hoch implizieren.

    • gs sagt:

      Bitcoin ist nach der kleinen Korrektur heute Nacht wieder auf gestrigem Niveau.
      Wie geschrieben, sollten über 8200 neue Hochs folgen.

  5. gs sagt:

    Bitcoin hat das Wochenende bullisch aufgelöst!
    Mit dem Bruch der 8330 wurde vorzugsweise die Korrekturformation eines Dreiecks beendet und Bitcoin steigt weiter in Richtung 9550.

  6. gs sagt:

    Bitcoin ist heute wieder deutlich unter den 8000er Bereich gefallen.
    Damit scheint sich das im letzten Kommentar beschriebene Szenario eines zweiten Standbeins zu manifestieren.
    Das Ziel wäre der Bereich der 6500er Bereich. Dort sollten sich die Kurse stabilisieren und die nächste Aufwärtsbewegung starten.

    • gs sagt:

      Bitcoin zum Ende des heutigen Tages wieder gut erholt.
      Über 8330 kann die Ausbildung eines zweiten Korrekturtiefs nicht aufrechterhalten werden und Bitcoin steigt in Richtung 9000.

  7. gs sagt:

    Bitcoin ist weiter bullisch und steigt heute 10% auf aktuell über 8000 Dollar.
    Die scharfe Korrektur auf 6200 kann man einer Welle 4 zuordnen und stoppte passend am 38,2% Retracement der Welle 3. Bitcoin ist damit auf dem Weg zu neuen Hochs über 9000 Dollar.
    Alternativ baut die Welle 4 noch an einem zweiten Standbein, ehe es über 9000 Dollar geht.
    Hier die Grafik dazu:
    https://www.tradingview.com/x/dWPpTp7u/

    • gs sagt:

      Bitcoin weiter knapp über der 8000 Dollar Marke. Auch wenn noch ein neues Hoch kommen könnte, wird aufgrund der Harmonie der Bewegung die Ausbildung eines zweiten Standbeins für die Welle 4 bevorzugt.
      Das würde ein nochmaliges Abtauchen in den 6600er Bereich bedeuten.

  8. gs sagt:

    Wahnsinn – Bitcoin schiesst über das Wochenende regelrecht nach oben und markiert bei 7580 ein vorläufiges Hoch. Die bärischen Alternativen sind damit erledigt und Bitcoin wird noch viel Freude bereiten.

    „Bitcoin macht weiter neue Hochs und handelt aktuell bei 6125 Dollar mit scheinbar zunehmender Trendstärke.
    Die Auffächerung in der Welle 5 sollte weitere Hochs entstehen lassen.“

    Die zunehmende Trendstärke aus dem letzten Kommentar hat sich also voll durchgesetzt. Im Idealfall macht Bitcoin noch ein weiteres Hoch mit Zielen 7650 oder knapp über 8000 um dann in eine Korrektur in der Welle IV überzugehen.
    Hier der Chart dazu: https://www.tradingview.com/x/qAK97vDv/
    Neupositionierungen nach diesem Anstieg laufen Gefahr ein kurzfristiges Top zu kaufen. Besser wäre in die potentiell anlaufende Korrektur der Welle IV zu kaufen.

    • gs sagt:

      Bitcoin schiesst weiter nach oben und hat das zweite Ziel erreicht. Obwohl die angesprochene Topbildung ansteht, darf man diesen Markt nicht leer verkaufen. Die anstehende Konsolidierung in der Welle 4 bietet dann nochmals die Möglichkeit zum Einstieg.
      Sollte die Korrektur an den Aktienmärkten weitergehen, kann eine Topbildung auch noch auf sich warten lassen, da Bitcoin scheinbar schon als eine Art Fluchthafen dient.

      • Anonymous sagt:

        Bitcoin bildet wahrscheinlich im letzten Hoch ein, zumindest kurzfristiges, Top aus und korrigiert den fulminanten Anstieg der letzten Tage.

    • gs sagt:

      Bitcoin weiter stabil mit keiner nennenswerten Schwäche.
      Auffallend stark jetzt alle Altcoins. Diese haben den Bitcoin Aufschwung nicht mitgemacht und holen diesen scheinbar nach.

    • gs sagt:

      Bitcoin pendelt die letzten Tage zwischen 7600 und 8400. Wird dieser Bereich weiter ausgependelt, scheint ein Anlauf auf neue Hochs Richtung 9000 anzustehen. Darunter sollte die Korrektur weiterlaufen.

  9. gs sagt:

    Bitcoin macht weiter neue Hochs und handelt aktuell bei 6125 Dollar mit scheinbar zunehmender Trendstärke.
    Die Auffächerung in der Welle 5 sollte weitere Hochs entstehen lassen.

  10. gs sagt:

    Bitcoin hat heute ein neues Verlaufshoch generiert und fast die 6000er Marke geknackt. Die bisherige Seitwärtsbewegung wurde, wie im vorherigen Post angesprochen, nach oben aufgelöst.
    Obwohl nicht ausgeschlossen werden kann, dass Bitcoin immer weiter nach oben läuft haben wir bei 6000 einen psychologischen Widerstandsbereich mit einer potentiell fertigen Welle III.
    Eine einsetzende Welle IV hätte im Bereich der 5000er Marke ein erstes Ziel.

    • gs sagt:

      Eine sich auffächernde Welle 5 lässt Bitcoin über dem heutigen Tief zwei weitere neue Hochs generieren. Anschließend ist mit einer größeren Korrektur zu rechnen.

  11. gs sagt:

    Bitcoin konsolidiert kurzfristig seitwärts in einer bullischen Formation. Der Ausbruch aus dieser Konsolidierung sollte nach oben erfolgen und neue Hochs generieren.
    Dabei sollten die 5520 und vor allem die 5280 nicht verletzt werden. Das Verletzen dieser Marken würde die bullischen Aussichten eintrüben.

  12. gs sagt:

    Bitcoin geht mit einem starken Tag in das Wochenende und scheint diese Widerstandslinie hinter sich zu lassen:
    https://www.tradingview.com/x/seQgZpIm/
    Kurzfristig sind Rücksetzer möglich, nachdem das erwartete neue Hoch eingetroffen ist.

  13. gs sagt:

    Bitcoin weiter relativ stabil bei 5280 Dollar.
    Die im letzten Kommentar angedeutete Schwäche scheint auszubleiben und Bitcoin hat das Potential ein neues, aber voraussichtlich nicht nachhaltiges Hoch über 5600 Dollar im Rahmen eines endenden Dreiecks auszubilden.

    • gs sagt:

      Der Kryptomarkt ist weiter sehr fest.
      Bitcoin scheint im bullischen Fall auf dem Weg zu einen neuen Hoch zu sein, wenn die 5050 Dollar intakt bleiben

  14. gs sagt:

    Bitcoin hat die kurzfristige Aufwärtstrendlinie gebrochen und scheint eine Topformation auszubilden.

  15. gs sagt:

    Bitcoin weiter sehr stabil und die Altcoins hinter sich zurücklassend.
    Über der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie sind weitere Zugewinne zu erwarten und die 6000er Marke ist erreichbar.

  16. gs sagt:

    Bitcoin scheint sich für das direkte Durchstarten entschieden zu haben und durchbrach heute die gestern benannte Widerstandslinie. Weitere Käufe sollten folgen, obwohl die Ausbruchsstelle meist nochmals getestet wird.
    Ein expandierendes Flat und damit ein Abtauchen in den 5000er Bereich ist aber immer noch möglich und nicht auszuschliessen.

  17. gs sagt:

    Bitcoins Tendenz ist weiter nach oben gerichtet und Bitcoin schiebt sich über Ostern wieder an die rote Widerstandslinie heran: https://www.tradingview.com/x/94rZmtTq/
    Wenn Bitcoin nochmals Luft holen muss, um diesen Widerstand zu durchbrechen, wäre ein angepasstes Ziel 4900 Dollar.
    Ein direktes Durchstarten kann aber nicht ausgeschlossen werden.

  18. gs sagt:

    The possibility of a triangle would draw Bitcoin back to the 5000 area:
    https://www.tradingview.com/x/94rZmtTq/

  19. gs sagt:

    Bitcoin arbeitet sich weiter leicht nach oben.
    Obwohl nicht ausgeschlossen sind wahrscheinlich nochmals tiefere Kurse nötig um die Widerstandslinie zu brechen: https://www.tradingview.com/x/94rZmtTq/
    Dies wäre eine Variante, die ein „Luftholen“ bis in den 5000er Bereich ermöglicht:
    https://www.tradingview.com/x/94rZmtTq/

  20. gs sagt:

    Bitcoin ist weiter im stabilen Korrekturmodus der starken Aufwärtsbewegung seit Anfang April.
    Diese Korrektur sollte sich kurzfristig im Bereich des aktuellen Niveaus – 5250 – wieder nach unten gerichtet fortsetzen.

  21. gs sagt:

    Bitcoin seems to be still in a correction for 4800:
    https://www.tradingview.com/x/A8bxDpsS/

  22. gs sagt:

    In den letzten Stunden gab es einen Schub im Kryptomarkt, der Bitcoin die fallende Tendenz des gestrigen Tages negieren lies.
    Ausgehend vom aktuellen Level muss man mit wieder sinkenden Kursen im Rahmen einer ABC Korrektur rechnen.
    https://www.tradingview.com/x/A8bxDpsS/
    Zumal Bitcoin an einer scheinbar signifikanten Widerstandslinie angekommen ist:
    https://www.tradingview.com/x/94rZmtTq/

  23. gs sagt:

    Ruhiger Handel in Bitcoin über das Wochenende.
    Primäre Ansicht ist weiter ein Fallen im Rahmen einer ABC Korrektur in den 4800er Bereich.

  24. gs sagt:

    Bitcoin seems to be in a wave four consolidation heading for 4800, where the next upmove can start.
    https://www.tradingview.com/x/iB2bVEOR/

  25. gs sagt:

    Bitcoin ist weiter stabil und nur die überlappende Bewegung seit dem Tief 4780 könnte auf eine kurzfristige Schwäche hindeuten. Vor allem bei einem Bruch der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie kann Bitcoin nochmals die 4780 testen ehe die aktuellen Hochs überschritten werden.
    Alternativ steigt Bitcoin ohne nennenswerte Rücksetzer einfach weiter 🙂
    Hier der Chart dazu: https://www.tradingview.com/x/dMYS5WjA/

    • gs sagt:

      Bitcoin handelt weiter stabil, scheint aber bei 5350 ein Doppeltop zu bilden.
      Darunter kann sich eine expandierende Flat Formation ausbilden.
      Erst ein Bruch der 5350 lässt Bitcoin weiter steigen.

    • gs sagt:

      Bitcoin durchbrach in den letzten Stunden die 5350er Doppeltop-Marke, ist aktuell aber wieder darunter zurückgefallen und hat damit einen, auf ein Top hindeutenden, Kursverlauf gezeigt.
      Weitere Kursverluste müssen bis in den Bereich der 4800 in Betracht gezogen werden.

    • gs sagt:

      Die bullischen Träume wachsen nicht in den Himmel und der Kryptomarkt verliert heute teilweise zweistellig.
      Die Bewegung hin zum bisherigen Top scheint ein Abschlussmuster zu sein und Bitcoin sollte in einer dreiwelligen Bewegung in Richtung 4800 fallen um wieder ansteigen zu können.
      Alternativ kann mit dem gestrigen Hoch auch schon die komplette Aufwärstbewegung seit dem Dezembertief beendet sein.

    • Anonymous sagt:

      Heute war ein relativ ruhiger Tag in Bitcoin und den Kryptos.
      Bitcoin scheint die Welle A der dreiwelligen ABC Abwärtsbewegung beendet zu haben.
      Die Erholung sollte unter 5350 bleiben und Bitcoin fällt dann anschliessend in den angesprochenen 4800er Bereich. Dort kann dann die nächste Aufwärtsbewegung starten.

  26. gs sagt:

    Bitcoin hat ein vorläufiges Hoch bei 5345 ( Coinbase ) generiert und korrigiert seitdem etwas.
    Das Hoch ist das Hoch einer Welle drei. Die aktuell laufende Welle vier hat im Rahmen einer ABC Korrektur schon das 38,2 Retracement erreicht und sollte sich nicht tiefer ausdehnen.
    Hier der Arbeitschart für die Bullen:
    https://www.tradingview.com/x/aosSaTn2/
    Fällt Bitcoin in den eingezeichneten Kanal zurück, wäre das ein Warnzeichen für die weiteren bullischen Ambitionen.

    • gs sagt:

      Keine Änderung zum gestrigen Kommentar.
      Der Kryptomarkt ist weiter sehr positiv und Bitcoin könnte mit dem letzten Tief bei 4780 die Welle vier beendet haben. Eine weitere preisliche Ausdehnung der Welle 4 wäre unschön und würde erste Fragezeichen hinter die vorgestellte Zählung aufrufen. Alternativ würde eine sich zeitlich ausdehnende Korrektur ins Bild passen.

  27. gs sagt:

    Weitere starke Kursgewinne in Bitcoin und den anderen Kryptowährungen.
    Die Wahrscheinlichkeit für die rote Variante sinkt zunehmend.
    Die laufende Welle III wird weitere, dynamische Kurssteigerungen mit sich bringen.
    Konsolidierungen sollten eher seitwärts verlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere