Bitcoin – Next upwave started?

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. gs sagt:

    Bitcoin und der Kryptomarkt haben die Seitwärtskonsolidierungen heute nach oben aufgesprengt und es konnten sich starke Kursgewinne im gesamten Kryptobereich bilden.
    Die bullische Verlaufsvariante ist weiterhin dominant, mit ersten Zielen im angedeuteten Widerstandsbereich der frühen 4000er Kurse. Wie sich Bitcoin in diesem Bereich verhält, wird Auskunft über das weitere Potential geben.

    • gs sagt:

      Bitcoin jetzt schon im Widerstandsbereich – so könnte man die Situation beschreiben.
      Die Bewegungen seit dem Tief bei 3330 ergeben einige schöne Wellenrelationen und auch einen passenden Trendkanal, in dem Bitcoin an der oberen Begrenzungslinie anstößt. Eine einsetzende Korrektur sollte eher seitwärts verlaufen. Stärkere Kursverluste, vor allem unter den letzten Ausbruch bei 3558, würden ein Ende der Aufwärtsbewegung anzeigen.

      • gs sagt:

        Bitcoin weiter sehr fest und eher seitwärts konsolidierend, vermutlich in einer Welle vier.
        Stärkere Kursverluste sind für diesen bullischen outlook nicht erlaubt.

        • gs sagt:

          Bitcoin scheint weiter den starken Anstieg seit 3536 zu verdauen, vorzugsweise in einer eher seitwärts laufenden Welle vier. Nach Beendigung dieser Bewegung sind neue Hochs zu erwarten.
          Sollte sich die Korrektur unter 3800 Dollar ausdehnen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass seit dem Tief bei 3340 nur eine ABC Bärenmarktrallye lief und Bitcoin wieder in Richtung dieses Tiefs fallen wird.

  2. gs sagt:

    Das Wochenende brachte keine neuen, ausschliessende Erkenntnisse über den kurzfristigen Verlauf von Bitcoin.
    Heute gab es ein kurzen Hochlauf bis auf 3675, der aber sofort wieder abverkauft wurde.
    Wie schon angedeutet, muss Bitcoin jetzt ohne große Umwege weiter steigen, um die bullische Ansicht weiter zu verfolgen.
    Das heisst Kurse unter 3558 würden dieses bearische Szenario aktivieren:
    https://www.tradingview.com/x/eQiYHuXt/
    Die Bullen sollten Long-Positionierungen mit diesem Tief absichern.

  3. Anonymous sagt:

    Bitcoin bildet eine sehr große Flagge aus, die normalerweise mit Dynamik nach oben aufgelöst wird.
    Je länger allerdings diese Bewegung dauert, desto wahrscheinlicher die Auflösung nach unten.

  4. gs sagt:

    Bitcoin darf das Aufwärtsmomentum für die bullische Ansicht nicht verlieren. Kurse unter dem heutigen Tief stellen dies in Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere